Vereine und Initiativen


Hier eine Übersicht über die Vereine und Initiativen, mit denen wir kooperieren


Netzwerk Bergbaugeschädigter e.V. der Lausitzer Braunkohleregion
Logo Netzbege Lausitz Betroffene von Bergschäden durch den Braunkohletagebau gründeten im Mai 2014 in Cottbus eine gemeinsame politische Vertretung. Nach dem Vorbild der erfolgreichen Vereinigung im Kohleland Nordrhein-Westfalen wollen die Lausitzer Bürger aus den Regionen um die Tagebaue Jänschwalde, Cottbus Nord und Welzow Süd unter dem Namen »Netzwerk Bergbaugeschädigter e.V. der Lausitzer Braunkohleregion (i.G.)« gemeinsam für ihre Rechte kämpfen.
Braunkohleabbau in der Lausitz: Betroffene von Bergschäden gründen eigenen Verband
www.netzbege-lausitz.de


Bürgerinitiative der Salzbergbaugeschädigten NRW e.V.
Logo BI Salzbergbau geschaedigte Der Steinsalzbergbau hat zu Veränderungen an der Erdoberfläche geführt. Dadurch bedingt besitzen die Oberflächengewässer teilweise keinen natürlichen Weg mehr zum Abfließen. Zum Anderen werde der Abstand zwischen der Erdoberfläche und dem Grundwasser durch die abbaubedingten Setzungen zum Teil so weit verringert, dass bestehende Bausubstanz langfristig gefährdet werden könne und die Bewirtschaftung von Äckern und Wiesen eingeschränkt werde.
www.salzbergbaugeschaedigte.de


Bürgerinitiative Bergbaubetroffener im Ibbenbürener Steinkohlenrevier e.V.
Logo BBI Die Bürgerinitiative Bergbaubetroffener im Ibbenbürener Steinkohlenrevier e.V. setzt sich für eine bessere Regulierung von Bergschäden ein. Sie wurde gegründet 2008, aufgrund von Unzufriedenheit mit der Informationspolitik der RAG und dem Umgang mit Bergbaugeschädigten bzw. Bergbaubetroffenen. Die BBI e.V. ist ein eigetragener Verein und Mitglied im Landesverband Bergbaubetroffener NRW.
www.bbi-ev.de


Bundesverband bergbauunabhängiger Fachleute e.V.
Logo BBUF Im Bundesverband bergbauunabhängiger Fachleute e.V. haben sich Fachleute aller Gewerke und Fachrichtungen sowie Juristen zusammengeschlossen, um unabhängig von den wirtschaftlichen Interessen der Bergbaubetreibergesellschaften die technischen und rechtlichen Belange im Bereich Bergbau und Bergschäden zusammenzuführen.
www.bbuf.info


Initiative Buirer für Buir
Logo BVB Die »Initiative Buirer für Buir« existiert seit Mitte 2006 als Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger.
Der Verein hat sich folgende Ziele gesetzt: Den Natur- und Umweltschutz rund um Buir zu fördern, Die Zusammenarbeit mit Natur- und Umweltorganisationen zur Förderung von regionalen Projekten zu suchen, Die Kultur zu fördern.
www.buirerfuerbuir.de      


IG Merken e.V.
Logo IG Merken Interessengemeinschaft »Für ein lebenswertes Merken«
Die Interessengemeinschaft besteht seit mehr als zwei Jahrzehnten und hat sich intensiv um die damalige Diskussion um die Kläranlage Merken, die Restsee-Planung im Tagebau Inden und die Erstellung des Dorfentwicklungsplan Merken gekümmert.
www.IGMerken.de


Netzwerk der Initiativgruppen Gesteinsabbau
Logo Grüne Liga Das Netzwerk der Initiativgruppen Gesteinsabbau e.V. entstand 1993 aus einem losen Zusammenschluss von Bürgerinitiativen, die sich gegen überdimensionale Kies- und Sandgruben oder Steinbrüche wehren. Durch Erfahrungsaustausch, regelmäßige Treffen, Organisation von Seminaren und Versand unseres Rundbriefes »Steinbeißer« versuchen wir, betroffene Personen bei der Wahrnehmung ihrer Mitwirkungsrechte zu unterstützen und ihnen Kontakte zu anderen Initiativen zu vermitteln.
www.grueneliga.de/gesteinsabbau


Umweltgruppe Cottbus e.V.
Logo Grüne Liga Der Energiekonzern Vattenfall plant neue Braunkohlentagebaue in der Lausitz. Tausende Menschen sind betroffen: als Bewohner, Anwohner oder als Opfer von Klimawandel und gestörtem Wasserhaushalt. Und: dass nicht noch mehr Tagebaue geplant werden, kann niemand garantieren. Der Facharbeitskreis Braunkohle der GRÜNEn LIGA berät, vernetzt und unterstützt diejenigen, die sich gegen neue Tagebaupläne wehren.
www.lausitzer-braunkohle.de


NABU-Kiesabbau: »Niederrhein-Appell«
Logo NABU Die Bevölkerung des Niederrheins lehnt einen weiteren Raubbau an der Niederrheinischen Landschaft durch Ausdehnung des Kiesabbaus ab. Von Niederkrüchten bis Kranenburg sind Verbände aktiv geworden und haben sich parteiübergreifend Initiativen gegründet, die den Kiesabbau in der bisherigen Form nicht mehr dulden wollen.
nrw.nabu.de/themen/kiesabbau/niederrheinappell



Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Vereine und Initiativen vor, die sich auch mit dem Thema beschäftigen.


Kein Fracking in der Heide! | Bürgerinitiative für den Landkreis Harburg:
Gegen Gasbohren! Für sauberes Heidewasser!

Bürgerinitiative Knappensee
Die Gegend um den Knappensee in Sachsen an der Grenze zu Brandenburg ist ein ehemaliges Brunkohlenrevier in dem nun das Grundwasser wieder ansteigt wegen dem Rückbau der Pumpen.
Am Knappensee soll der gesamte seit 1944 rekultivierte Uferbereich »bergtechnisch saniert«, das heißt zerstört werden.

Pro Pödelwitz
Das 700 Jahre alte Bauerndorf Pödelwitz liegt in der fruchtbaren Leipziger Tieflandsbucht und soll 2028/2029 dem Braunkohle-Tagebau »Vereinigtes Schleenhain« zum Opfer fallen.

Stoppt RWE

NABU - Naturschutzbund Deutschland e.V.

BUND NRW - Bergschäden durch Braunkohle

inofrack - Initiative NO Fracking Rur, Inde, Wurm

ausgeCO2hlt

Bürgerinitiative STOP - RHEINBRAUN e.V.

BiB - Bürgerinitiative Bergbaubetroffener am Niederrhein e.V.

Interessengemeinschaften »Gegen Gasbohren«

Initiative Bergbaugeschädigter 50189

Schutzgemeinschaft Bergbaubetroffener (SGB) Rheinberg e.V.

Aktionskreis Wohnen und Leben Bergkamen e.V.

Landesverband der Bergbaubetroffenen Saar e.V.

BürgerInitiative zum Schutz vor Bergbau- und Umweltschäden in Altendorf Ulfkotte e.V.

Verband Wassergeschädigter Haus- und Grundeigentümer e.V.

Bürgerinitiative gegen Bergschäden in Weißwasser

Bürgerinitiative gegen BoA-Erweiterung Niederaußem Tel. (02183) 7231
Big Ben - Hacker stören Internetauftritt

Bürger gegen Bergschäden

Bürgerbewegung Braunkohle Nein e.V.

Dorfinteressengemeinschaft Wanlo

Leben ohne BOA

Bürgerinitiative Arnoldsweiler - Merzenich

Interessengemeinschaft Umsiedlung der Orte Keyenberg, Oberwestrich, Unterwestrich, Berverath und Kuckum.



eye-print Counter